Der Mensch ist ein soziales Wesen; er kann nur in der Gemeinschaft überleben, weswegen gute soziale Beziehungen grundlegend für unser Wohlbefinden, mithin unsere Gesundheit sind.

Wichtig sind gute familiere Beziehungen, Freunde, guter Umgang mit den Kollegen am Arbeitsplatz und ein grundsätzlich freundlicher Umgang mit Fremden.

In der Buddhistischen Meditation spricht man von den "Edlen Freunden", den Menschen, mit denen man gemeinsam auf dem Weg voranschreitet.